Biologie

Pestizide reduzieren die Artenvielfalt in Gewässern deutlich

Pestizide, beispielsweise aus der Landwirtschaft, gehören zwar zu den am besten ökotoxikologisch untersuchten und regulierten Gruppen von Schadstoffen - bisher war aber unbekannt, ob und in welchem Um

Stadtleben verändert innere Uhr von Amseln

Städte beeinflussen den biologischen Rhythmus von Mensch und Tier und könnten sich dadurch negativ auf die Gesundheit und Lebenserwartung auswirken.

48.000 Tierarten, 10.300 Pflanzenarten in Deutschland

In Deutschland kommen nach derzeitigem Kenntnisstand ca. 48.000 Tier-, ca. 10.300 Pflanzen- und ca. 14.400 Pilzarten vor.

Zusätzlich eingenommenes Kalzium kann Sterblichkeit durch Herzkreislauferkrankungen erhöhen

Das Mineral Kalzium, das täglich mit der Nahrung aufgenommen wird, ist wesentlich für die Knochengesundheit.

Vollständiges EU-Verbot von Tierversuchen für Kosmetika tritt in Kraft

Von heute an, 12. März 2013, dürfen in der Europäischen Union keine Kosmetika mehr verkauft werden, die an Tieren getestet wurden.

Seegras als Dämmmaterial

Angeschwemmtes Seegras ist für viele Küstenbewohner eine Plage. Doch der Rohstoff eignet sich sehr gut zum Dämmen von Gebäuden.

Waldzustandsbericht 2012, leichte Verbesserung zum Vorjahr

Ein Drittel der Landesfläche in Deutschland besteht aus Wald (11,1 Millionen Hektar).

Wie groß ist der Einfluss der Lobbyisten auf die Klimapolitik?

lesen Sie dazu den in der Zeit veröffentlichten Artikel: Die Klimakrieger

Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will

Das Monitormagazin zeigt, dass die Europäische Kommission, versteckt in einer Richtlinie, versucht die europaweite Privatisierung der Wasserversorgung zu ermöglichen.

2057 Unternehmen stellen Anträge zur "Besonderen Ausgleichsregelung für stromintensive Unternehmen"

Für das Jahr 2013 haben 2057 Unternehmen Anträge zur "Besonderen Ausgleichsregelung für stromintensive Unternehmen und Schienenbahnen gemäß §§ 40 ff. Erneuerbare-Energien-Gesetz" gestellt.

Inhalt abgleichen